Hart-Emaille-Pins

Pins mit Hart-Emaille

Pins mit Hartemaille sind die hochwertigste und edelste Form der Pins. Hierbei wird das Trägermaterial geprägt und die Hartemaille-Farben eingebracht. Zur Abgrenzung der einzelnen Farben dienen feine Stege zwischen den Farbbereichen. Es sind keine Farbverläufe möglich.

Hartemaille wird auch als Feueremaille bezeichnet, da die Farben bei 800-900°C eingebrannt werden.

Im Nachgang werden Ihre Pins von Hand geschliffen und mit der gewünschten Metallfarbe galvanisiert.

Durch die Hochwertigkeit der Feueremaille sind die Farben ähnlich kratzfest, wie Fliesen. Daher ist diese Pin-Art die langlebigste, aber auch teuerste Pin-Art.

Am Besten eignen sich diese schmuckstückhaften Pins für die Verwendung als Ehrungen, für besondere Anlässe oder für limitierte Stückzahlen.

Kurzüberblick

  • besonders geeignet für: Anlässe; Ehrungen; limitierte Stückzahlen
  • bei 800-900°C eingebrannt
  • Prägepin
  • aufwendigstes Herstellungsverfahren
  • langlebig, grösste Haltbarkeit
  • hohe Kratzfestigkeit
  • elegant, schmuckstückhaft
  • kräftige Farben
  • Metallstege zw. Farben
  • Metallstege und Emaille gleich hoch (plan geschliffen)
  • KEINE Farbverläufe
  • Individuelle Form

Suchergebnisse für